website design software
Ätna UNESCO-Welterbe

© Rollo Steffens

UNESCO-Welterbe / Italien / Sizilien

Das UNESCO-Welterbekomitee hat auf seiner 37. Tagung in Phnom Penh in Kambodscha insgesamt 19 Stätten neu in die Liste des Welterbes aufgenommen. Darunter sind auch zwei italienische Neuzugänge: die Villen und Gärten der Medici in der Toskana sowie der Vulkan Ätna auf Sizilien. Der 3335 Meter hohe Ätna sei "ein herausragendes Beispiel geologischer Prozesse und vulkanischer Landschaften", heißt es in der Begründung des Komitees.

Quelle: ENIT Newsletter - Juli 2013

 

[Home] [Inhaltsverzeichnis] [Aktuell] [Verwallrunde] [Konstanzer Hütte] [Kaltenberghütte] [Neue Heilbronner Hütte] [Niederelbehütte] [Darmstädter Hütte] [Friedrichshafener Hütte] [Edmund-Graf-Hütte] [Wormser Hütte] [Wormser Höhenweg] [Verwall Silbertal] [Achensee & Rofan] [Erfurter Hütte] [Klettersteig Buchau] [5-Gipfel-Klettersteig] [Hochiß und Dalfazer Kamm] [In den Ampmoosboden] [Rund um den Guffert] [Über das Rofangebirge] [Berg & Bike 1] [Berg & Bike 2] [Voralpen-Cross] [Ausstellung in Stromboli] [Ätna UNESCO-Welterbe] [Halleranger] [Bücher/Publikationen] [Impressum]