website design software
In den Ampmoosboden

 © Rollo Steffens

Österreich / Rofangebirge / Berg & Bike: Ampmoosboden

Der Ampmoosboden unter den steilen Nordabbrüchen des Rofan ist selten besucht und eindrucksvoll, oder wie es der Alpenvereinsführer “Rofangebirge” von Röder/Schmid aus dem Jahre 1975 blumig umschreibt ”...wegen seiner großartigen Lage und der besinnlichen Stille, in der er dahinträumt, einer der schönsten Plätze im gesamten Rofangebirge”. Und glauben sie mir: So ist es wirklich! Ein Besuch in dieser abgelegenen Ecke des Rofan ist eine schöne Kombi-Tour “Berg & Bike” für Konditionstarke.

Talort: Steinberg am Rofan (1010 m); Kramsach (520 m)

Ausgangspunkt: Parkplätze in Steinberg

Beste Zeit: Juni bis Oktober

Höhe: Mit dem Bike bis Angereralm rund 500 Meter. Per Pedes bis zum Marchgatterl weitere 400 Meter. Dann mit wenig Auf und Ab zu den Hütten der Ampmoosalm.

Schwierigkeit: unschwierig, aber Kondition gefordert

Mit dem Bike: Von Steinberg am Enterhof vorbei zum Durrahof (1017 m). Vor dem Punkt 1065 Meter dem Hauptweg links aufwärts folgen, an der Kühlermahd vorbei, etliche Gräben ausfahrend. Abfahrt bis zur Grundache und wieder aufwärts bis zu einem Jagdhaus. Links hinauf und dem Hauptweg folgen, ein längeres Stück in Richtung Osten, dann beginnt eine steilere Auffahrt bis zum Angererschlag. Von hier aus ist die Alm bereits zu sehen.

Per Pedes: Von der Angereralm (1484 m) bezeichnet in Richtung Rofanspitze bis zum Marchgatterl (1905 m). Von hier über Gras und durch Geröll mit einigen Bodenwellen in Richtung Westen zu den Hütten der Ampmoosalm (1784 m).

Abstieg: Auf gleicher Route zurück zum deponierten Bike an der Angereralm, oder auf Route 412 durch den Graben des Eselsbach, dann Gegenanstieg zur Angereralm.

Zeit: Tagestour; Fahrzeit variabel je nach Können, ab der Angereralm bis zum Marchgatterl 1 - 1,5 Std. Zur Ampmoosalm 45 Minuten. Die Zeitangaben verstehen sich ohne Abstieg.

Variante ohne Bike: Mit der Sonnwendjoch-Bergbahn von Kramsach im Inntal (520 m) zur Bergstation und bezeichnet über den Roßkogel (1940 m) am Zireiner See (1783 m) vorbei zum Marchgatterl (70 min.) An der Marchalm vorbei und über mehrere gras- und geröllbedeckte Bodenwellen bezeichnet zu den alten Hütten der Ampmoosalm (1 Std.). Zurück auf der gleichen Route. Nach dem Marchgatterl einsam, nach der Bergstation kein bewirtschafteter Stützpunkt.

Sonnwendjoch-Bergbahn:
www.alpbachtal.at/de/sommer/alpbachtaler-sommerbahnen/sonnwendjochbahn-kramsach

[Home] [Inhaltsverzeichnis] [Aktuell] [Verwallrunde] [Konstanzer Hütte] [Kaltenberghütte] [Neue Heilbronner Hütte] [Niederelbehütte] [Darmstädter Hütte] [Friedrichshafener Hütte] [Edmund-Graf-Hütte] [Wormser Hütte] [Wormser Höhenweg] [Verwall Silbertal] [Achensee & Rofan] [Erfurter Hütte] [Klettersteig Buchau] [5-Gipfel-Klettersteig] [Hochiß und Dalfazer Kamm] [In den Ampmoosboden] [Rund um den Guffert] [Über das Rofangebirge] [Berg & Bike 1] [Berg & Bike 2] [Voralpen-Cross] [Ausstellung in Stromboli] [Ätna UNESCO-Welterbe] [Halleranger] [Bücher/Publikationen] [Impressum]